Online-Begleitung: Einheit 10: Engagiere dich weiter! | Brückenwind

Nachbereitung

Online-Begleitung für Freiwillige an Europas (Außen-)Grenzen

 

10. Engagiere dich weiter!


Wieder zurück im Alltag kann die Frage aufkommen, wie du dich von zu Hause aus weiter engagieren kannst: Wie kannst du deine Erfahrungen und dein Wissen nutzen? Wo kannst du dich einbringen? Wir haben einige Tipps und Anregungen für dich, wie du kurzfristige Aktionen planen oder dich langfristig in Projekten bei dir in der Umgebung engagieren kannst! .
 
 
 
 

Erfahrungen teilen

Warum ist es wichtig, deine Erfahrungen zu teilen?


Nutze deine Erfahrungen und Einblicke, um deine Mitmenschen über die Situation an den Außengrenzen zu informieren!
  • Als zurückkehrende Freiwillige haben wir die Chance, unseren Mitmenschen von den Ereignissen an den Grenzen Europas aus erster Hand zu berichten und so einen persönlichen Bezug herzustellen, der eine bewusstere Auseinandersetzung dieser Menschen mit der Situation vor Ort und den dort vorherrschenden Problemen ermöglichen kann.
  • Denn: Es macht einen großen Unterschied, ob man in den Nachrichten über die Situation an den Außengrenzen erfährt oder eine Person persönlich von ihren Erlebnissen berichtet!
  • Du sitzt an der Quelle zu wertvollen Informationen und persönlichen Eindrücken, die deine Mitmenschen ebenfalls dazu motivieren können, aktiv zu werden - Sei es durch eine Entscheidung bei der nächsten Wahl, bei Gesprächen am Arbeitsplatz, oder durch Spenden.
Wie kann ich meine Erfahrungen teilen?

  • Du kannst in persönlichen Gesprächen von deinen Erfahrungen erzählen.
  • Du kannst eine Informationsveranstaltung organisieren.
  • Du kannst einen Erfahrungsbericht schreiben und (öffentlich) teilen.
  • Du kannst die lokale Presse kontaktieren und einen Bericht und/oder ein Interview anbieten.
Mitmenschen informieren lässt sich auch super mit Fundraising verbinden!
Brauchst du Unterstützung bei der Umsetzung?

  • Wir von Brückenwind würden dir für deinen Erfahrungsbericht sehr gerne eine Plattform bieten und diesen auf unserer Webseite veröffentlichen. Wir unterstützen dich auch sehr gerne im Schreibprozess! Bei Interesse schreib uns einfach unter "kontakt@brueckenwind.org"!
  • Du weißt nicht, wie du alleine eine Veranstaltung organisieren kannst oder würdest gerne gemeinsam mit anderen Freiwilligen einen Erfahrungsbericht schreiben? Dann versuche dich mit anderen Freiwilligen, die wieder zurück zu Hause sind, zu vernetzen oder bitte dein Projekt um Unterstützung bei der Organisation einer Informationsveranstaltung!
 
 

Dein Projekt von zu Hause weiterunterstützen

Wie kannst du dein Projekt oder andere Projekte an den (Außen-)Grenzen von zu Hause aus weiter unterstützen?

  • Bleibe mit deinem Projekt, den Koordinator*innen und weiteren Freiwilligen, mit denen du zusammengearbeitet hast, in Kontakt!
    Wenn es so etwas nicht schon gibt, schlag einen gemeinsamen Verteiler oder eine Messenger-Gruppe vor. So können Personen "on the ground" die ehemaligen Freiwilligen auf dem Laufenden halten, und alle über bestimmte Spendenaktionen, Bedarfe an Freiwilligen etc. informieren können, sodass ihr das Projekt relativ einfach und gezielt weiter unterstützen könnt.
  • Vor allen Dingen sind Strategien der Öffentlichkeitsarbeit und des Fundraisings von hoher Bedeutung für eine nachhaltige Unterstützung!
    In dem du öffentlich über dein Projekt berichtest oder Spendenaktionen organisierst, schaffst du so weiteres Bewusstsein für die Problematik und kannst deinem Projekt vermutlich am meisten helfen! Schau hier also gerne nochmal in den jeweiligen Einheiten nach, beides sind gute Möglichkeiten um dein Projekt auch nach deinem Aufenthalt weiterhin langfristiger zu unterstützen.
  • Versuche weitere Freiwillige für dein Projekt zu gewinnen, wenn du gute Erfahrungen gemacht hast.
    Erzähle zum Beispiel in deinem Verein, an deinem Arbeitsplatz, in deiner Uni von den Erfahrungen, die du gemacht hast und/ oder sprich auch gezielt Personen an. Durch dein direktes Erfahrungswissen kannst du wichtige Fragen beantworten, die Notwendigkeit dieser Arbeit weitervermitteln und auch die für dein Projekt wichtigen Kriterien und Anforderungen direkt an potentielle Freiwillige vermitteln.
 
 

In deiner Umgebung aktiv bleiben

Wie kann ich auch zu Hause aktiv bleiben?


Nicht nur direkt vor Ort an den Außengrenzen, sondern auch in deiner Umgebung kannst du dich gezielt für die Bedarfe von geflüchteten und schutzsuchenden Menschen an Europas Außengrenzen und auch in europäischen Gesellschaften einsetzen. Der strukturelle Rassismus und die Unterdrückungsstrukturen hören auch hier nicht auf, und können vor allem auch nachhaltig in deiner Umgebung bekämpft werden.
Gehe demonstrieren und werde politisch aktiv!

  • Lokale Gruppen organisieren regelmäßig Demonstrationen, Kundgebungen oder andere kreative Aktionen um auf die Situation von schutzsuchenden Menschen an den Außengrenzen sowie in Deutschland aufmerksam zu machen. Nimm daran teil und bring deine Freund*innen mit!
  • Informier dich über lokalpolitische Situation und Entscheidungen zu der Situation von geflüchteten Menschen! Wo kann hier angesetzt werden?
Unterstütze geflüchtete Menschen in deiner Umgebung!

  • Auch in Deutschland erleben schutzsuchende Menschen rechtliche und soziale Einschränkungen. Viele von ihnen müssen längere Zeit isoliert in Lagern leben und haben nur beschränkten Zugang zum gesellschaftlichen Leben.
  • In fast jedem Ort gibt es Organisationen, die geflüchtete Menschen auf verschiedene Arten unterstützen und wertvolle Arbeit leisten. Die Arbeit reicht von der Mitarbeit in Begegnungscafés, der Unterstützung bei Behördengängen, der rechtlichen Unterstützung Geflüchteter bis hin zu der Organisation von und/oder Teilnahme an öffentlichen Kampagnen und Demonstrationen.
  • Anhaltspunkte bei der Suche nach deinem Projekt können lokale Organisationen der Geflüchtetenhilfe, Unterstützungsstrukturen direkt an Sammelunterkünften oder die örtliche Seebrücken-Gruppe (https://seebruecke.org/) sein.
 
 

Informiert bleiben!

Wie kann ich informiert bleiben?

Hier findest du ein paar weiterführende Links, Kampagnen und Initiativen, die dir vielleicht bei deiner Suche behilflich sein können und dir vor allen Dingen helfen können, informiert zu bleiben!

 
 
Fragen? Kritik? Anmerkungen? Ergänzungen?
Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen und hilfreiche Hinweise von euch! Schreibt uns einfach eine Email: kontakt@brueckenwind.org