Social Media Netiquette | Brückenwind

Social Media Netiquette

Social Media Netiquette - Brückenwind e.V.


Brückenwind e.V. betreut Seiten in den sozialen Medien, um seinem satzungsgemäßen Zweck der Förderung der sog. Entwicklungszusammenarbeit und der Hilfe für Geflüchtete eine kräftigere Stimme zu verleihen und die Schaffung von kritischem Bewusstsein hierfür in unserer Gesellschaft voranzutreiben.

In diesem Rahmen veröffentlichen wir Beiträge zu unserer Arbeit und informieren unsere Followerschaft über Themen, die mit unserer Arbeit zu tun haben, z.B. indem wir Artikel, Videos oder Veranstaltungen auch anderer Seiten teilen.

Ziel unserer Öffentlichkeitsarbeit ist dabei, dass Menschen informiert werden und im besten Fall zu eigenem Handeln motiviert werden. In diesem Rahmen kann eigenes Handeln unter anderem auch das Teilen oder Kommentieren unserer Beiträge bedeuten. Dazu möchten wir ausdrücklich einladen und eine fruchtbare, diskriminierungsfreie Diskussionsgrundlage schaffen, bei der alle Nutzer*innen zu Wort kommen und gerne mitdiskutieren können.

Diese fruchtbare Grundlage für Diskussionen auf unserer Seite sieht einige Regeln vor, deren Berücksichtigung wir uns von allen Menschen, die auf unseren Seiten unterwegs sind erbitten und einfordern.

Unsere Regeln:

1. Wir dulden auf unserer Seite keine Beleidigungen. Ihr könnt eure Kritik an Artikeln oder Kommentaren gerne sachlich und inhaltsorientiert formulieren ohne die Verfasser*innen anzugreifen.
2. Unser Verein steht für grundsätzliche Diskriminierungsfreiheit in der Gesellschaft ein. D.h. wir positionieren uns gegen jegliche Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (z.B. aufgrund von Religion, Herkunft, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung, Alter oder Geschlecht) und gestatten diese nicht auf unseren Seiten.
3. Wir gehen auf unseren Seiten gegen Verleumdung, anhaltslose Unterstellungen und Verdächtigungen vor und entfernen diese.
4. Unsere Seite ist keine Plattform für die Verbreitung von rechten Parolen und rechtsextremer Propaganda. Diese werden von uns in keinster Weise geduldet und entfernt.
5. Wir behalten uns vor, Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, zu verbergen oder zu entfernen. Wir begründen das Einschreiten in der Regel durch eigene Anmerkungen.
6. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass wir Nutzer*innen von unserer Seite sperren werden, die schwer oder wiederholt gegen unsere Regeln verstoßen.

Vielen Dank, dass ihr euch daran haltet und so den sachlichen Austausch fördert!